Befragung von Passant:innen

Die Befragung von Passant:innen ermöglicht es, Einstellungen und Meinungen zu Veränderungen im öffentlichen Raum zu erfassen und trägt so zum Verständnis der lokalen Bedürfnisse bei. In Befragungen können Einstellungen, Meinungen, Zufriedenheiten und Akzeptanzen bei den Personen offengelegt werden, die im direkten Umfeld des Projektgebiets wohnen. Mithilfe eines (standardisierten) Fragebogens können Aspekte untersucht werden. Die Befragung […]

Befragung von Anwohner:innen

Stift und Ausfüllbogen Papier

Die Befragung von Anwohner:innen ermöglicht es, Einstellungen und Meinungen zu Veränderungen im öffentlichen Raum zu erfassen und trägt so zu einem umfassenden Verständnis der lokalen Bedürfnisse bei. In Befragungen können Einstellungen, Meinungen, Zufriedenheiten und Akzeptanzen bei den Personen offengelegt werden, die im direkten Umfeld des Projektgebiets wohnen. Mithilfe eines (standardisierten) Fragebogens Häufigkeiten und Zusammenhänge relevanter […]

How to: Mapping der Akteur:innen; Akteurs-Landkarten gestalten.

Menschen mit post-its

Akteurs-Landkarten zeigen die Position von Stakeholdern, ihre Beziehungen und potenzielle Konflikte. Diese Analyse ermöglicht es, passgenaue Kommunikations- und Partizipationsstrategien im Verlauf des Projekts zu entwickeln. Wir zeigen, wie man sie erstellt! Das Mapping der Akteur:innen ist eine Art „Landkarte“, auf der wesentliche Stakeholder im Rahmen eines Planungsprozesses zu unterschiedlichen Schwerpunkten verortet und gruppiert werden. Zudem […]

Ekkehard Allinger-Csollich: Eine Begegnungszone ist kein Wunschkonzert. 

Als Mobilitätsexperte auf Landesebene kennt Ekkehard Allinger-Csollich vielfältige Transformationsprojekte und deren Realisierungsprozesse. Für ihn gilt es, ergebnisoffen und situativ die gemeinsam eine Lösung zu finden: „Schritt für Schritt zur fachlich besten Lösung“. Als Verkehrsplaner für das Land Tirol sieht er die Landesebene vor allem als „Dienstleister für Städte und Gemeinden. Dabei gilt es „keine falschen […]

Simone Reis: Der Grazer Weg

Graz ist in vieler Hinsicht Vorreiter bei Mobilität und in gewisser Weise bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes: Tempo 30-Pionier, der Anteil des Radverkehrs ist traditionell einer der höchsten in Österreich – auch die Bewohner:innen der Hauptstadt der Steiermark machen sich Straßen und Plätze gerne zu eigen. Ein wenig mediterranes Flair schwebt über dieser Stadt. […]

Dieter Egger: „Ein Identitätsprozess macht alles um vieles einfacher“.

Man hätte es dabei bewenden lassen können, die Gebäude im Zentrum von Hohenems zu revitalisieren. Doch im Zuge des Innenstadt-Revitalisierungsprogramms wurde der Großteils des Durchzugsverkehr auf die Landesstraße verlagert und das Zentrum hochwertig zu einer Begegnungs- und Fußgängerzone umgestaltet. Das Besondere: trotz der Dimension der Verkehrsberuhigungsmaßnahme hat es „eigentlich nie große Diskussionen bei uns geben“. […]

Gabriele Herzog: Der Weg zur „Grünen Meile“ – BeZo Zinzendorfgasse in Graz.

Herausragende, sehenswerte, temporäre Begegnungszonen sind in Graz der Lendplatz und die letztes Jahr fertiggestellte Zinzendorfgasse. Hinter den Vorhang des Beteiligungsprozesses und der Umgestaltung der Zinzendorfgasse lässt uns Gabriele Herzog, Projektleiterin Verkehrsplanung Stadt Graz, blicken. Wie bei dem Bottom-Up die Gewerbetreibenden für die Umgestaltung der Zinzendorfgasse die Initiative ergriffen haben. Wie der Beteiligungsprozess gelaufen ist – […]