Sendlinger Straße München: Evaluation des Verkehrsversuchs

Foto der Sendlinger Straße

Evaluation is key! Temporäre Maßnahmen lediglich umzusetzen, reicht nicht aus. Die Wirkungen sollten möglichst in ihrer ganzen Bandbreite festgestellt und offengelegt werden. Wie das geht, zeigt der Verkehrsversuch in der Sendlinger Straße in München. Eine umfangreiche Evaluation diente als Entscheidungsgrundlage für die Verstetigung und fand schnell Nachahmer:innen: Ottensen macht Platz und Postgasse Villach orientierten sich […]

Befragung von Passant:innen

Die Befragung von Passant:innen ermöglicht es, Einstellungen und Meinungen zu Veränderungen im öffentlichen Raum zu erfassen und trägt so zum Verständnis der lokalen Bedürfnisse bei. In Befragungen können Einstellungen, Meinungen, Zufriedenheiten und Akzeptanzen bei den Personen offengelegt werden, die im direkten Umfeld des Projektgebiets wohnen. Mithilfe eines (standardisierten) Fragebogens können Aspekte untersucht werden. Die Befragung […]

Befragung von Anwohner:innen

Stift und Ausfüllbogen Papier

Die Befragung von Anwohner:innen ermöglicht es, Einstellungen und Meinungen zu Veränderungen im öffentlichen Raum zu erfassen und trägt so zu einem umfassenden Verständnis der lokalen Bedürfnisse bei. In Befragungen können Einstellungen, Meinungen, Zufriedenheiten und Akzeptanzen bei den Personen offengelegt werden, die im direkten Umfeld des Projektgebiets wohnen. Mithilfe eines (standardisierten) Fragebogens Häufigkeiten und Zusammenhänge relevanter […]

Evaluation der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

Foto Rollstuhlfahrer an Gehsteigkante

Die Methodik schafft Datengrundlagen für die Bewertung und Verbesserung des barrierefreien Zugangs zu öffentlichen Räumen und Mobilität. Öffentliche Mobilitätsräume sollten inklusiv und somit barrierefrei nutzbar sein. Dementsprechend sollte die Erhebung von Engstellen und Barrieren sowie Elementen der Barrierefreiheit Teil der Evaluierung sein. Eine umfangreiche Evaluierung mit partizipativem Charakter beinhaltet dabei auch ein Audit mit Betroffenen. […]

Parkraumerhebung

Die Erfassung von Parkraumnutzung, sowohl vor als auch nach der Umsetzung von Umgestaltungsmaßnahmen, ist entscheidend, um die Auswirkungen auf den ruhenden Verkehr zu verstehen und gezielte Interventionen zu planen. Neben der Erfassung des fließenden Verkehrs sollte auch der ruhende Verkehr, also geparkte Fahrzeuge, in einer Evaluierung von Projekten im öffentlichen Mobilitätsraum mitberücksichtigt werden. Dabei werden […]

PPP-Begegnungszone Herrengasse in Wien

Herrengasse 2019

Die Begegnungszone Herrengasse ist ein Public-private-Partnership (PPP) Erfolgsmodell und wurde von den Liegenschaftsbesitzer:innen initiiert und größtenteils finanziert, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Die Straße und angrenzende Bereiche wurden umgestaltet, etwa 20 Parkplätze wurden entfernt, und die Oberfläche wurde niveaugleich gestaltet. Die Kosten von insgesamt 6 Millionen Euro wurden hauptsächlich von privaten Investoren getragen, während die […]

How to: Mapping der Akteur:innen; Akteurs-Landkarten gestalten.

Menschen mit post-its

Akteurs-Landkarten zeigen die Position von Stakeholdern, ihre Beziehungen und potenzielle Konflikte. Diese Analyse ermöglicht es, passgenaue Kommunikations- und Partizipationsstrategien im Verlauf des Projekts zu entwickeln. Wir zeigen, wie man sie erstellt! Das Mapping der Akteur:innen ist eine Art „Landkarte“, auf der wesentliche Stakeholder im Rahmen eines Planungsprozesses zu unterschiedlichen Schwerpunkten verortet und gruppiert werden. Zudem […]

Mobilitätsfonds aspern Seestadt

Foto aus der Seestadt mit Menschen, die fahrradfahren

Der Mobilitätsfonds aspern Seestadt dient der Förderung nachhaltiger Mobilitätsmaßnahmen in der Seestadt und wird aus Beiträgen im Zuge der Gargenerrichtung und des Garagenbetriebs gespeist. Gemäß Rahmenerwerbsvereinbarungen ist pro errichtetem Garagenabstellplatz in der Seestadt vom Garagenerrichter bzw. Betreiber ein finanzieller Beitrag zur Umsetzung von Maßnahmen zur sanften Mobilität zu entrichten. Zudem sind ab einem bestimmten Jahr […]

(Co-)Finanzierung von Umgestaltungsmaßnahmen durch Private

Foto von Monopoly Spiel

Was sind Mobilitätsverträge, Mobilitätsfonds und PPP-Projekte? Wo liegen die jeweiligen Vorteile und Kritikpunkte? Wir geben einen Überblick zu den Instrumenten der Finanzierung von Umgestaltungsprojekten im öffentlichen Raum durch private Beteiligung. Umgestaltungsprojekte im öffentlichen Raum können durch die teilweise oder gänzliche Übernahme der Kosten durch Private finanziert werden. Einerseits können so Gemeindebudgets entlastet werden und Wertsteigerungen […]

Mikroklimaanalyse Kirchengasse, Wien

Foto der Mariahilferstraße mit vielen Bäumen

Mikroklimaanalysen können treffsicher kleinräumige Straßen- und Plätze analysieren und somit konkrete Gestaltungsempfehlungen herausarbeiten. Weatherpark führte eine Analyse des Sommerkomforts in der Kirchengasse durch, um die aktuelle Situation und drei Gestaltungsvarianten zu untersuchen. Die Simulation zeigt, dass die Variante mit 41 neuen Bäumen die gefühlte Temperatur um bis zu 15°C reduzieren kann. Da der 7. Wiener […]